feedback
  • de
    • de
    • hr
    • en
    • fr
    • it
    • pl
Sie befinden sich auf: Sehen und erleben > Aktivitäten > Der Fischfang

Der Fischfang

Liebhaber des Sport -und Hobbyangelns, sei die Rede vom Angeln im Süß-oder Meerwasser, finden in Biograd den perfekten Ort für die Verwirklichung ihrer Träume. Im Hinterland der Stadt Biograd, nur fünf Kilometer entfernt, erstreckt sich der Vrana See, einer der größten kroatischen Seen und Naturparks. Da hier in den sonst Süßwassersee Meerwasser einflieβt, sind demnach im See Meeres-und Süßwasserfischarten vorhanden. Unter den Süßwasser-Fischarten gibt es im Vraner See folgende: Aal, Fluss Hebamme, Karpfen, Karausche, Rotauge, Wels, Hecht und Gambusia , während die häufigste Meeresfischart das Meeräschen ist. Um Angeln zu dürfen ist es erforderlich einen Angelschein zu erhalten, und da dieser Bereich ein Naturpark ist, ist es verboten, in der Nacht zu fischen. Unter den besten Standorten für das Angeln ist der Kanal in der Nähe des Campingplatzes und Prosik, der Kanal, der den See mit dem Meer verbindet. Dort ist ein kleiner Hafen, sowie ein Info-Center für Besucher errichtet worden. Liebhaber des Seeangelns können  wählen zwischen den sogenannten  üblichen Angelmethoden und dem Speerangeln. Sport-und Hobbyangeln kann überall in der Stadt Biograd mit entsprechenden Genehmigungen und unter Beachtung der Saison-Beschränkungen betreiben, an den Stränden, im Hafen und kleineren Häfen in der Umgebung. Das gleiche gilt für die benachbarten Inseln und Inselchen, die nicht unter besonderen Schutz stehen, wie die National -und Naturparks. Auf die Kornaten Inseln wird bald eine Bestimmung vollzogen, nach der  Sportfschfang, mit Ausnahme der lokalen Bevölkerung, der es erlaubt wird in bestimmter Verordnung, verboten sein wird. Aber es bleiben noch viele Inseln und Inselchen dieses groβen Archipels. Fisch gibt es wirrklich in Hülle und Fülle- Dorade, Hechtdorsch, Wolfsbarsch,  Zahnbrasse, Pan , Seebarsch , Tintenfisch, Tintenfisch, Oktopus und viele andere Arten. Es muss nur die bestimmten Schonzeiten für bestimmte Arten beachten. Der beste Fischfang ist in den frühen Morgenstunden wegen der Windstille, und viele Angler stehen schon vor dem Morgengrauen auf und fahren mit ihren Boote auf das Meer hinaus, in der Hoffnung auf einen guten Fang.

Speerfischfang ist eine Geschichte für sich. Er gilt als eine hoch geachtete Disziplin und kann als die Königin der Fischfangarten genannt werden.  Die Geseteszregelung hat eine Reihe von Einschränkungen in diesem Sport verschrieben. So mit  können maximal zwei Harpunen auf dem Boot sein, es können Fische nur während des Tages und  ohne Tauchausrüstung, die nicht einmal auf dem Boot sein darf.  Orte zum Angeln gibt es reichlich, da die Gegend voll von kleinen, unbewohnten Inselchen und Felsen ist, umgeben von einem Meeresgrund, der reich an Fisch ist. Diese Art der Fischfang- Einschränkungen gelten auch für das Gebiet des Nationalpark Kornaten.
Besonderes Adrenalin für viele Liebhaber des Fischfangs stellt das Big Game Fishing-Event dar, wobei Thunfisch und andere große Fische wie Schwertfisch oder Haie gefangen werden. In dieser Kombination aus Adrenalin, Sport und Spaß geht man mit leistungsfähigen und schnellen Booten auf das offene Meer hinaus, und alles in Organisation von mehreren Agenturen der Stadt Biograd.


Biograd in Fotos
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
Wetterbericht
weather icon 26°C
Luftfeuchte 54.1 %
Luftdruck 1019 hPa
Sichtbarkeit 10 km
Windstärke 9.4 kph
Kontaktdaten

Tourismusverband der Stadt Biograd na Moru

Put Solina 4
23210 Biograd na Moru
Tel. +385 (0)23 383 123, 385 382
Fax. +385 (0)23 383 123
E-mail: info@tzg-biograd.hr

Der Tourismusverband der Stadt Biograd htz logo Cookie Policy HTML5, CSS3, PHP by:  nove vibracije logo Nove vibracije