feedback
  • de
    • de
    • hr
    • en
    • fr
    • it
    • pl
Sie befinden sich auf: Destination > Umgebung > Nin

Nin

Nin ist die älteste kroatische Königsstadt, die Wiege des kroatischen Staates und die kroatische Version von Bethlehem. Von seiner glorreichen Vergangenheit zeugen die zahlreichen Denkmäler des kulturellen und historischen Erbes. Die Stadt Nin wurde mit dem Preis beste Europäische Destination, die das gute und angenehme Leben in Nin preiβt, eine Destination der Vortrefflichkeit.  Die Stadt liegt inmitten einer einzigartigen seichten Lagune, und der Stadtkern, auf einer kleinen historischen Insel, die etwa 500 Meter Durchmesser hat und die durch zwei Steinbrücken mit dem Festland verbunden ist, wo die schönen Überreste der reichen, dreitausend Jahre alten Geschichte Nins ruhen. Die Sandstrände gehören zu den schönsten Stränden der Welt. Nahe dem Königsstrand befindet sich die Stelle mit dem Heilschlamm. Nin ist neben dem Heilschlamm auch durch die Salzgeschichte bekannt, dessen Herstellung auf einer tausend Jahre alten Tradition beruht. Das Salzmuseum befindet sich innerhalb der groβen Salzanlage Saline und neben den alten und neuen Herstellungstechnologien kann man dort auch verschiedene Vogelnarten und den endemischenVogel, den Stelzenläufer bewundern und kennen lernen.
Das reiche Kulturerbe hat sich mit dem Alltag der Gemeinschaft und ihrer Umgebung sehr verflechtet. Das Fest „Muttergottes von Zečevo“ und die Erscheinung der Muttergottes 1516 wird mit feierlichen Gesang und Pilgerprozession gekrönt.
Ein kulinarischer Genuss ist in dieser kleinen Stadt mit dem „Šokol“ geboten, ein autochtones Fleischprodukt aus geräucherten Schweinefleisch (Schweinenacken), dass sich inzwischen eine eigene Manifestation verdient hat. Dieses Produkt ist auf  Menükarten der vielzähligen Restaurants und Tavernen vorzufinden.
Nin kann auch wirklich stolz auf seine Unterkunftskapazität sein, zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten lassen sich hier vorfinden:
Die Apparments im Zaton Holiday Resort- eine Perle der ganzen Zadarregion, das Aparthotel Condura Croatica, Privatunterkünfte und zuletzt die kleineren Familienkamps sowie der bekannte, gröβere Kamp Zaton.
Besuchen Sie und erleben Sie all das was Ihnen dieses 3000 Jahre altes Städtchen entgegen bringen kann!

Sehenswertes in Nin:
•    vor der Stadteinfahrt, auf dem Krönungsfeld Prahulje, links auf dem kleinen Hügel befindet sich die romantische Krönungskirche des Hl. Nikolaus aus dem 11./12. Jahrhudert, in der Könige sich vor dem Volke vereidigten, ein einziges erhaltenes Exemplar frühromanischer Architektur dieser Form
•   am Eingang in die Altstadt werden Sie  von  dem Fürsten Branimir empfangen,bzw. seiner Statue, ein Werk des Bildhauers Josip Poljan
•    neben der Steinbrücke befindet sich Condura Croatica, ein Nachbau des altkroatichen Schiffes aus dem 11. Jahrhundert
•    das Stadtmauern, Bardelina genannt, führen zu der alten Hauptstraβe der Innenstadt, Kalelarga genannt
•    die Schatzkammer „Gold und Silber der Stadt Nin“ bewahrt eine wertvolle Kirchenkunstsamlung, unter den Kunststücken befindet sich auch eine Silbeermünze Judas
•    das Antiquitätenmuseum in Nin umfasst mit seinen Austellungsstücken alle Geschichtsepochen; Vorgeschichte, Römerzeit, frühchristliche und frühmittelalterliche Zeit, das späte Mittelalter , die frühe Neuzeit und Unterwasserarchäologie  
•    die Statue des Bischofs Gregor von Nin, ein Werk von dem Bildhauer Ivan Meštrović; der Überzeugung sind viele, dass der Zeh der Bronzestatue Wünsche erfüllen lässt, man braucht nur den, inzwischen glänzenden Zeh berühren
•    ein Spaziergang durch die Stadt, die von Steinmauern umgeben ist, gibt einen kleinen Überblick der vielen Überreste verschiedener Zivilisationen
•  die Kirche des Hl. Anselm, eine ehemalige Kathedrale
•    Kapelle der Heiligen Muttergottes von Zečevokapela
•    die Kirche des Hl.  Ambrosius
•    die Heiligkeruzkirche aus dem 9. Jahrhundert, bekannt auch unter dem Namen „ die kleinste Kathedrale der Welt“
•    Reste des grössten römischen Tempels an der Adriaküste aus dem 1. Jahrhundert
•    Reste der römischen Mosaaiks aus dem 2.Jahrhundert
•    ein Nachbau des Taufbeckens des Fürsten Višeslav, aus dem 8. Jahrhundert
•    Park gewidmet dem Dichter Petar Zoranić von Nin, mit gespendeten Sitzbänken und persöhnlichen Widmungen

Empfelenswert: Das Naturerbe ist hier zauberhaft. Genieβen Sie die Spaziergänge an den schönen und einzigartigen Stränden mit herrlichen Blick auf des Velebit-Gebirge, entdecken Sie einmalige Lagune von Nin. Besuchen Sie den nahen Strand mit Heilschlamm, der für Behandlungen vieler Krankheiten verwendet wird. Machen Sie eine Pause und erfahren Sie interessantes über die traditionelle Art und weise der Salzherstellung, nehmen Sie eine Salzblume mit als Geschenk oder zur Erinnerung.  Die Biologen haben hier drei sehr seltene und vier endemische Pflanzenarten entdeckt, die Orinthologen haben ebenfalls festgestellt, dass hier über hundert Vogelarten zu finden sind und ganz stolz bekannt gemacht, dass hier der Stelzenläufer, eine endemische Vogelart, haust. Man sollte auf jede Fälle die autochtone, kulinarische Fleischkost von Nin kosten, „Šokol“. In den Sommermonaten lohnt es sich jeden einzelnen Moment an Nins zahlreichen Sandstränden zu verbringen.

Das Antiquitätenmuseum

Trg Kraljevac 8
Tel: +385 (0)23 264 160
Fax: +385 (0)23 264 210
Email: materadovic@gmail.com

Die Schatzkammer von Gold und Silber der Stadt Nin

Trg sv. Anselma i Marcele 1
Tel/fax: +385 (0)23 264 162
Email: bbenedictus@gmail.com

Das Salzmuseum

Ilirska cesta 4
Tel: +385 (0)23 264 764
Fax: +385 (0)23 265 093
Email: info@solananin.hr

 

Kontakt

Tourismusverband der Stadt Nin
Trg braće Radića 3
HR – 23 232 Nin
Tel. +385 (0)23 265 247
Fax. +385 (0)23 265 247
e-mail: tzg-nina@zd.t-com.hr
www.nin.hr


Biograd in Fotos
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
  • biograd images
Wetterbericht
weather icon 7°C
Luftfeuchte 65.6 %
Luftdruck 1008 hPa
Sichtbarkeit 10 km
Windstärke 9.4 kph
Kontaktdaten

Tourismusverband der Stadt Biograd na Moru

Put Solina 4
23210 Biograd na Moru
Tel. +385 (0)23 383 123, 385 382
Fax. +385 (0)23 383 123
E-mail: info@tzg-biograd.hr

Der Tourismusverband der Stadt Biograd htz logo Cookie Policy HTML5, CSS3, PHP by:  nove vibracije logo Nove vibracije